Lokalsport Bergstraße

Fußball Frankfurter Bundesligist nahm gestern nach der zweiwöchigen Quarantäne mit Laufeinheiten in Kleingruppen das Training wieder auf

Eintracht-Trainer sieht „ein kleines Licht am Ende des Tunnels“

Archivartikel

Frankfurt.Die ersten Laufrunden an der Commerzbank-Arena empfanden die Profis von Eintracht Frankfurt nach zweiwöchiger Quarantäne wie eine Befreiung - und auch Trainer Adi Hütter atmete erleichtert auf. „Es ist einfach eine Freude, auf dem Platz zu stehen, den frischen Rasen zu riechen und gegen den Ball zu treten“, sagte der 50 Jahre alte Österreicher bei der gestrigen Rückkehr in den

...

Sie sehen 21% der insgesamt 1836 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel