Lokalsport Bergstraße

Tischtennis Fehlheimer Bezirksoberliga-Team siegt mit 9:7

Entscheidung erst nach Mitternacht

Fehlheim.Spielfrei waren die Regionalligaherren des VfR Fehlheim, die erst am Samstag (10./18 Uhr) im Heimspiel gegen Neuss wieder ins Tischtennisgeschehen eingreifen. Erfolgreich schlugen sich die Teams des VfR auf Bezirksebene.

Bezirksoberliga TTC Langen II – VfR II 7:9. Nachdem die Fehlheimer die ersten beiden Doppel gewinnen konnten, sah es nach vier Niederlagen in Folge lange nicht nach einem Auswärtserfolg aus. Erst beim Stand von 6:4 konnten die Fehlheimer das Spiel zu ihren Gunsten drehen und entschieden ebenfalls vier Spiele in Folge für sich, bevor Ramon Tengel die vorzeitige Entscheidung nur knapp im Entscheidungssatz verpasste. Das Schlussdoppel gewannen Rauch/Schubert jedoch mit– spät nach Mitternacht.

Felix Schubert siegte in beiden Doppeln (mit David Rauch) wie auch in seinen beiden Einzeln und steuerte vier Punkte bei. – Zudem siegten: Schwinn / Sangeorgean, Rauch, Barzin, Schwinn, Tengel.

Bezirksliga: VfR III - KSV Reichelsheim 9:3. Mit drei Jugendspielern war Fehlheim angetreten und diese präsentierten sich in bester Spiellaune. Fünf Einzelpunkte gingen auf das Konto von Jannik Löffler (2), Jakob Nissen (2) und Lukas Dingeldein. Nachdem es in den Doppeln noch nach einer knappen Angelegenheit aussah, konnte sich der VfR in den Einzeln absetzen. Einzig Detlev Pfeiffer musste sein Einzel nach fünf spannenden Sätzen mit 11:9 im Entscheidungssatz abgeben. - Weitere VfR-Punkte: Nissen/Pfeiffer, Adam (2), Bund. nico

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel