Lokalsport Bergstraße

Handball Ingrida Bartasevicene wird bei der bitteren 26:30-Heimniederlage der Schmid-Truppe gegen die HSG Bad Wildungen doch schmerzlich vermisst

Enttäuschung sitzt bei den Flames tief

Archivartikel

Bensheim.Kim Naidzinavicius saß an der Wand neben der Bank und starrte gedankenverloren ins Leere. Gerade hatte ihre HSG Bensheim/Auerbach das so wichtige Spitzenspiel der 2. Frauenhandball-Bundesliga Süd gegen die HSG Bad Wildungen mit 26:30 (10:14) Toren verloren. Da kam Annika Hermenau zur Rückraumspielerin, die sich so gerne mit dem Bundesliga-Aufstieg in Richtung Bayer Leverkusen verabschieden

...
Sie sehen 12% der insgesamt 3435 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel