Lokalsport Bergstraße

Frauen-Bezirksoberliga 24:24 gegen den TV Siedelsbrunn

Erbach verspielt den Sieg

Archivartikel

Erbach.Das Derby zwischen dem SV Erbach und dem TV Siedelsbrunn war in den vergangenen Jahren zumeist eine klare Sache für die Überwälderinnen. Entsprechend sieht man beim SVE das 24:24 (11:8)-Remis vom Samstag durchaus als Erfolg an, zumal mit Anna Jordan und Desiree Bock zwei Leistungsträgerinnen fehlten.

„Natürlich war es am Ende etwas ärgerlich, dass es nicht gereicht hat“, meinte Erbachs Trainer Jozef Skandik angesichts der 24:22-Führung 100 Sekunden vor dem Ende, „aber unterm Strich war es eine gute Leistung von uns. Vielleicht hat uns letztlich etwas die Routine gefehlt, um den Sieg über die Zeit zu bringen“, so der Coach.

Nach einem ausgeglichenen Spiel, in dem Erbach zwar meist vorlegte, aber Siedelsbrunn sich nie abschütteln ließ, war das Remis sicherlich das gerechte Resultat. „Es war ein Spiel auf Augenhöhe“, meinte auch TVS-Trainer Daniel Werner. – SVE-Tore: Selin Schneider (10/5), Laura Schäfer (6), Hanna Lambert (3), Anne Meffert (2), Katrin Lambert, Kim Schneider, Sophie Ballmann (je 1). – TVS-Tore: Hannah Lampert (10/2), Lea Nikisch, Celine Dürr (je 4), Selin Büyükodabasi, Theresa Jöst (je 2), Katharina Jöst, Alina Wojcik (je 1). mep

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel