Lokalsport Bergstraße

Kreisliga B Schwaches Hambacher 2:1 über Kirschhausen

Erkämpfter Derbysieg

Heppenheim.Lokalderby zum Dritten: Innerhalb von drei Monaten trafen die Fußball-B-Ligisten TSV Hambach und SV Kirschhausen in Punktspielen und im Stadtpokal aufeinander. Erneut und zum zweiten Mal im Kampf um Punkte durfte der TSV Hambach beim 2:1 (2:0)-Erfolg jubeln. Reinhard Wolff, Abteilungsleiter des TSV, hatte schon bessere Vergleiche beider Teams gesehen. Er gab zu: „Den Sieg haben wir uns nicht erspielt, aber erkämpft.“

Florian Schäfer war an beiden Hambacher Toren beteiligt. Den ersten Treffer erzielte er selbst (13.). Dem 2:0 durch Benni Serdani per Elfmeter ging ein Foul an Schäfer voraus (19.). Kirschhausen wurde gegen Ende der ersten Hälfte besser. Immer wieder angetrieben durch Andy König kamen die Gäste zu Chancen. Gefahr ging dabei von Cvijanovic aus, der bei einem Freistoß die Latte traf (30.). Kirschhausens Trainer Marco John sah in Hambach den verdienten Sieger: „Fußballerisch war dieses Derby aber nicht schön anzusehen.“ – Tore: 1:0 Schäfer (13.), 2:0 Serdani (19., Foulelfmeter), 2:1 Kittel (88.). Zuschauer: 150.

Kurzfristig verlegt: Der SV/BSC Mörlenbach und SC Rodau treffen erst am 5. 9. aufeinander. hei

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel