Lokalsport Bergstraße

Fußball

Erneut Angriff auf einen Schiedsrichter

Archivartikel

Offenbach.Bei einem Amateurfußballspiel in Hessen ist es erneut zu gewalttätigen Übergriffen auf einen Schiedsrichter gekommen. In Partie SKG Rumpenheim II gegen Sparta Bürgel II (Kreisliga C Offenbach) wurde der Referee Opfer eines „neuerlichen Gewaltvorfalls“, wie der Hessische Fußball-Verband am Dienstag mitteilte.

Zuvor hatte die „Offenbach Post“ berichtet, der Unparteiische sei geschlagen, getreten und bespuckt worden. Die Täter seien vier Spieler und der Co-Trainer der Gästemannschaft. Die Partie am Sonntag wurde abgebrochen. Der 41 Jahre alte Unparteiische wurde nach dessen Angaben beim Verlassen des Platzes von einem Spieler auch noch per Kopfstoß attackiert und mit einem Regenschirm in den Bauch gestochen. „Mir wurde kurz schwarz vor Augen, aber ich schaffte es in die Kabine“, sagte er in dem Bericht.

Auch nach dem Spiel der Bergsträßer Kreisliga B zwischen Türkspor Wald-Michelbach und Olympia Lampertheim soll es zu einem Zwischenfall gekommen sein. Ein Spieler der Gastgeber soll den Lampertheimer Vorsitzenden Patrick Andres zunächst „aufs Übelste“ beleidigt und dann Olympia-Trainer Thomas Düpre tätlich angegriffen haben.

Erst vor drei Wochen hatte der Fall eines 22 Jahre alten Schiedsrichters, der beim Spiel FSV Münster bewusstlos geschlagen wurde und per Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden musste, bundesweit für Aufsehen gesorgt. dpa/red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel