Lokalsport Bergstraße

TTV Topspin Lorsch Im Hessenliga-Aufsteigerduell wird Dorchheim in nur zwei Stunden mit 9:0 distanziert

Erster Saisonsieg gelingt mit der Optimalausbeute

Lorsch.Mit einem klaren 9:0-Heimsieg gegen Mitaufsteiger TTC Dorchheim fuhr der TTV Topspin Lorsch die ersten Punkte in der Tischtennis-Hessenliga Süd-West ein. Aber es war auch eine Pflichtaufgabe, waren die Gäste doch nach ihren ersten klaren Niederlagen deutlich schlechter als die Lorscher einzustufen.

Die Erwartungshaltung baute aber auch schon Druck im Topspin-Lager auf. Deshalb war es umso beruhigender, dass alle drei Eingangsdoppel für die Lorscher einzutragen waren. Sogar Göttmann/Anderson gewannen gegen das TTC-Spitzendoppel. Nicklas/Goisser sowie Baumgart/Schmitt ließen mit jeweils 3:0 nichts anbrennen.

Nur die ersten Einzeln knifflig

Nur zu Beginn der Spiele im ersten Paarkreuz wurde es etwas kniffliger für die Gastgeber: Sowohl Patrick Nicklas als auch Bastian Goisser, ließen den ersten Satz jeweils liegen, um dann aber noch ihre Spiele zu drehen. Dabei wehrte Goisser nervenstark zwei Matchbälle gegen die Nummer 1 der Gäste im vierten Satz ab. Zum fünften Durchgang trat der Dorchheimer wegen Rückenproblemen nicht mehr antrat.

Für Hendrik Göttmann reichte es zu einem Fünfsatz-Sieg. Sascha Baumgart spielte konzentriert und rang seinen Gegenüber in vier Sätzen nieder. Uwe Schmitt siegte klar. Mit einer ansprechenden Leistung sorgte Luke Anderson dann schließlich nach zwei Stunden Spielzeit für den neunten Punkt der Hausherren.

1. Kreisklasse: TTV Topspin III - TTC Lampertheim IV 9:4. Die optimale Punktausbeute aus den Doppeln ebnete der Lorscher Dritten den Weg zum vierten Sieg im vierten Spiel. Es punkten Karow/Diehl, Bremmes/Lammer, Thong/Wiegand sowie Ingo Bremmes, Oliver Lammer, Markus Thong (2), Andi Karow und Bernhard Diehl. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel