Lokalsport Bergstraße

Fast 500 Triathleten trotzen den widrigen Wetterbedingungen in Lorsch

Lorsch.Mit 360 Einzelsportlern und 35 Staffelteams war der 14. Triathlon der DLRG-Ortsgruppe Lorsch gestern erneut gut besetzt. Bei regnerischer Witterung am Morgen und erfrischenden 15 Grad am Waldschwimmbad absolvierten die Teilnehmer - sowohl ambitionierte Triathleten als auch Freizeitsportler - ein anspruchsvolles Programm aus 500 Metern Schwimmen, 20 Kilometern Radfahren und fünf Kilometern Laufen.

Nur einer der Ausdauersportler schaffte den Kurs unter einer Stunde: Der 38-jährige Einhäuser "Ironman" Jörg Huß erreichte nach 59:35 Minuten die Ziellinie im Birkengarten. Bei den Frauen holte sich erneut Claudia Niebauer den Sieg. Die Heppenheimerin gewann in Lorsch bereits zum neunten Mal und blieb in 1:04:43 Stunden nur 18 Sekunden unter ihrer Vorjahreszeit.

Auch die Staffelteams waren bei diesem "Schnupper-Triathlon" wieder am Start. Dabei wurden dieTeildisziplinen auf drei Starter verteilt. Hier siegte das Trio Keiner, Schmitt und Wiltzsch mit 59:13 Minuten. Die DLRG-Vorsitzende Claudia Schreiber war mit dem Verlauf des Wettkampfs zufrieden: "Es gab keine Stürze, das war das Wichtigste", so ihre erste Bilanz (ausführlicher Bericht folgt). /Bild: Neu tr

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel