Lokalsport Bergstraße

Fußball-Verbandsliga Bensheim verliert nach 1:0-Pausenführung mit 1:3 in Wald-Michelbach

FC 07 gibt Spiel aus der Hand

Archivartikel

Bergstraße.Trotz einer verdienten 1:0-Pausenführung musste sich der FC 07 Bensheim gestern in der Fußball-Verbandsliga bei Eintracht Wald-Michelbach mit 1:3 geschlagen geben. "Die Einwechslungen der Eintracht haben gestochen", beobachtete ein enttäuschter FC 07-Trainer Ludwig Brenner. Mit Darffour, Schitz und vor allem Tomizawa hatte ETW-Coach Ripperger die Trümpfe in der Hand und spielte sie auch aus.

So brachten vor allem Darffour und Tomizawa Schwung in die Offensive der Gastgeber und sorgten maßgeblich für den späten, aber verdienten Erfolg. In der 89. Minute war Stojnic beim 2:1 Nutznießer der punktgenauen Freistoßflanke von Tomizawa. In der Nachspielzeit markierte Darffour mit einem satten Schuss aus spitzem Winkel den 3:1-Endstand. Für Bensheim indes war es ein Schlag ins Genick, hatten die Gäste in der ersten Halbzeit doch mehr vom Spiel und gingen durch Saltzer, der nach einem Freistoß von Bohn im Strafraum goldrichtig stand, in Führung.

Nichts deutete da darauf hin, dass der Gast leer ausgehen würde. Die Eintracht konnte sich gegen die gut gestaffelte FC-Abwehr zunächst nicht in Szene setzen. Kolcak und Kocahal hatten die beiden einzigen guten Tormöglichkeiten.

Mit Wiederanpfiff erhöhte die ETW den Druck, kam zu guten Chancen. Darffour mit dem Kopf nach einer Flanke von Schitz sowie Schitz per Volleyschuss ließen erahnen, dass da noch etwas gehen könnte für die Überwälder. In der Tat waren die Platzherren noch nicht geschlagen: In der 68. Minute zirkelte der erst 18-jährige Tomizawa seinen Eckball auf Bundschuh, der zum 1:1 einköpfte. Der Rest ist bekannt. Die ETW arbeitete sich mit dem Derbyerfolg einen Rang vor den jetzt punktgleichen Bensheimern. Und während die Ripperger-Elf am Samstag beim Vorletzten Urberach zu Gast ist, steht für das Team von Coach Brenner die ungleich schwerere Aufgabe beim Achten RW Darmstadt auf dem Programm.

FC 07 Bensheim: Krezdorn, Wiesener, Piller, Saltzer, Zocco (70. Blüm), Hechler, Eifler, Budimir, Madroun (46. Ylitalo), Bohn, Knödler (78. Asutay).

Tore: 0:1 Saltzer (20.), 1:1 Bundschuh (68.), 2:1 Stojnic (89.), 3:1 Darffour (90. + 3). - Schiedsr.: Werner (Nauheim). - Zuschauer: 180. - Beste Spieler: Bundschuh, Memic, Tomizawa / Zocco, Hechler. jz/ü

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel