Lokalsport Bergstraße

Kreisliga C

FC Italia dreht nach nervösem Start auf

Bergstraße.Der FC Italia Bensheim ist mit einem Heimsieg in die C-Liga gestartet. Mit 4:2 besiegte der Aufsteiger im Weiherhausstadion Birlikspor Biblis. „Wir haben nervös angefangen, dann wurde es besser“, sagte Italia-Trainer Savo Maksimovic. Shammari (43.) und Kolleczek (53.) sorgten für eine 2:0-Führung. Danach gönnten sich die Bensheimer eine Auszeit, die Biblis zum 2:2 nutzte. „Wir haben dann nochmal aufgedreht und verdient gewonnen“, sagte Maksimovic zu den Toren von Thobe (83.) und Lucic (85.), die den Dreier sicherten. - Tore: 1:0 Shammari (43.), 2:0 Kolleczek (53.), 2:1 Sezer (63.), 2:2 Dogan (70.), 3:2 Thobe (83.), 4:2 Lucic (85.). eh/p

SV Zwingenberg – Et. Bürstadt II 3:2. Den Dreier zum Auftakt verdienten sich die Zwingenberger in der Schlussphase. Steven Schmidt erzielte sieben Minuten vor dem Abpfiff den Siegtreffer. Zweimal mussten der SV einen Rückstand hinnehmen. Patti und Makamba brachten die Bürstädter Reserve jeweils nach vorne. Keim mit einem Eigentor und Schwabenland verantworteten die Treffer für Zwingenberg zum zwischenzeitlichen 2:2. - Tore: 0:1 Patti (21.), 1:1 Keim (34., Eigentor), 1:2 Makamba (38.), 2:2 Schwabenland (44.), 3:2 Schmidt (83.). eh/p

Gronau macht zu viele Fehler

SG Wald-Michelb. II – SG Gronau 4:1. Das Ergebnis beim Aufsteiger „ist eine Packung für uns“, so SG-Trainer Mario Pabst, „aber es täuscht über den Spielverlauf hinweg“. Gronau besaß ein klares Chancenplus, während die SGW nur zwei gute Möglichkeiten besaß „und die sogar vergab“, wie Pabst feststellte: „Dafür profitierten die Gastgeber bei ihren Treffern von unseren individuellen Fehlern.“ Für Gronau ist der Saisonauftakt einfach dumm gelaufen. – Tore: 1:0, 2:0 (19., 43.), 3:0 Proyer (47.), 3:1 Merk (59.), 4:1 Hertel (72.). hs

FV Biblis II – TSV Auerbach II 5:1. Nur eine halbe Stunde lang konnten die Auerbacher mithalten, „doch nach dem 0:2-Rückstand waren wir klar unterlegen und sind noch dreimal ausgekontert worden“, so TSV-Trainer Thomas Semmler. Nach dem Anschlusstreffer durch Christian Weiss keimte kurz die Hoffnung auf eine Wende auf, kurz nach der Pause war mit dem Bibliser 3:1 endgültig der Widerstand gebrochen. hs

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel