Lokalsport Bergstraße

Tischtennis VfR-Zweite landete 11:1-Kantersieg in Verbandsliga

Fehlheim trumpft als Aufsteiger auf

Archivartikel

Bergstraße.Gelungenes Debüt für den VfR Fehlheim II in der Tischtennis-Verbandsliga. Im Auftaktspiel der neuen Saison, in der corona-bedingt nur Einzel und keine Doppel ausgetragen werden, kam der Aufsteiger gegen den TSV Höchst zu einem 11:1-Heimerfolg. Dabei ließen die Fehlheimer in Bestbesetzung den Gästen nicht den Hauch einer Chance; die Neuzugänge Ahmet Topal und Nico Tomahogh fügten sich mit überzeugenden Leistungen nahtlos in das neuformierte Team ein. - VfR-Punkte: Stefanov (2), Topal (2), Grüner (2), Tomahogh (2), Rauch (2) und Adi Sangeorgean. lew

Bezirksoberliga: SKG Bauschheim - VfR III 6:6. Der Saisonstart war für den Aufsteiger aus Fehlheim an Spannung kaum zu überbieten. Bereits in den ersten beiden Partien ging es in den Entscheidungssatz, Bastian Schubert musste sich da trotz guter Leistung knapp geschlagen gebe. In den letzten vier Spielen musste die Entscheidung fallen. Fehlheim ging dabei sogar mit 6:4 in Führung, schaffte es aber nicht, den entscheidenden Zähler zum möglichen Sieg zu holen. - VfR-Punkte: Tomahogh (2), Merten, Tengel (2) und Prochazka. lew

Kreisliga: TTC Lampertheim V – TSV Reichenbach 5:7. Der Absteiger aus dem Lautertal, der in der Corona-Pandemie erst kurzfristig wieder ins Training eingestiegen war, kam mit einem blauen Auge davon. Bis zum Schluss blieb es sehr spannend, doch beim Stande von 5:5 bewiesen Andreas Klinger und Thorsten Peter Nervenstärke. Mit ihren Fünfsatz-Siegen machten sie den Reichenbacher Gesamterfolg perfekt. - Weitere TSV-Punkte: Bitsch (2), Küfner, Mandel (2). red

Wende nach 0:3-Rückstand

Kreisliga: TTC Heppenheim V - TSV Auerbach II 6:6. Nach einer schnellen 3:0–Führung für Heppenheim, das mit dem starken Torsten Elbert antrat, leiteten Konrad Schleißmann und Peter Meyer die Wende für Auerbach zu einem unerwarteten Punktgewinn ein. – Punkte; TTC: Elbert (2). Schulz, Müller (2), Engelhardt. - TSV: Schleißmann, Polheim, Leist, Meyer (2), Bauer. red

TSV Auerbach II- TTG Bonsweiher 7:5. Ausschlaggebend für den knappen Sieg waren die doppelten Punktgewinne von Dieter Weiß, Rüdiger Leist und Joachim Polheim, wobei Letzterer in einem spannenden Match vorentscheidend zum 6:4 siegte; zudem punktete noch Schleißmann für die TSV. red

Glückliche Entscheidung

Kreisliga: SV Beedenkirchen – TSV Hambach 7:5. Das Spiel verlief ausgeglichen und hätte eigentlich keinen Sieger verdient gehabt. Zum Abschluss haderten die Hambacher durch die 9:11-Niederlagen im Entscheidungssatz von Winkler und Hollmann gegen Kaffenberger und Kandt mit dem Schicksal, während Beedenkirchen mit dem Glück des Tüchtigen jubelte. – Punkte; SVB: Reinig, Goder, Diepold (2), Kaffenberger, Manske, Kandt; TSV: Tilger (2), Gallenstein, Fischer (2). gol/ü

1. Kreisklasse: SKG O.-Mumbach II – TSV Hambach II 7:5. Der Aufsteiger aus Hambach schnupperte am Punktgewinn, doch beim Stand von 5:5 gaben Max Schuster und Carsten Jordan ihre Spiele entscheidend ab. - TSV-Punkte: Hollmann, Gehrig, Gollmer, Schuster, Jordan. gol/ü

1. Kreisklasse: SG Gronau - SSG Bensheim III 10:2. Das Lokalderby entwickelte sich zu einer klaren Sache für den Absteiger, wobei nur Alpers jeweils gegen Bormuth und Seeger ohne Sieg blieb. - SG-Punkte: Werner (2), Marquardt (2), Russ (2), Volk (2), Stephan (2).

1. Kreisklasse: SG Gronau II - TSV Auerbach III 4:8. Die Gronauer erlitten gleich den ersten Rückschlag, denn nur bis zum 4:4-Zwischenstand hielten sie mit. – Punkte; SG: Volk, Degenhardt, Stephan, Lingelbach; TSV: Rettig (2), Fath (2), Strübig, Bub(2) und Tim Polheim. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel