Lokalsport Bergstraße

Kreisliga C Nach dem ersten Saisonsieg wollen die Bensheimer gegen TSV Auerbach II nachlegen

FSG mit Rückenwind ins Derby

Archivartikel

Bergstrasse.Große Freude herrschte im Lager der FSG Bensheim, als es mit dem 3:1 bei Eintracht Bürstadt II den ersten Saisonsieg in der Fußball-Kreisliga C gab. Dieser sorgt hinsichtlich des Bensheimer Derbys gegen die TSV Auerbach II (3./10) am Samstag, 16 Uhr, für neuen Mut in der Weststadt.

„Ich tippe auf ein Unentschieden oder einen knappen Sieg für uns. Die Auerbacher befinden sich allerdings im Aufwind. Nach unserem Spiel in Bürstadt bin ich aber zuversichtlich“, sagt Volker Pitz, einer der Italia-Trainer. Der 1:5-Niederlage im Kreispokal gegen Olympia Lampertheim am Dienstag misst er keine große Bedeutung bei: „Da spielten in erster Linie Spieler, die sonst weniger zum Einsatz kommen.“

„Wir sind gut drauf, werden den Gegner aber nicht unterschätzen. Wir treten mit der nötigen Einstellung und Respekt bei der FSG an, wollen aber als Sieger vom Platz gehen“, erhofft sich Paul McNally ein Erfolgserlebnis. „Wir haben zwar noch ein paar Fragezeichen, werden aber gut besetzt sein“, sagt der TSV-II-Trainer zur Personalsituation.

TSV Gadernheim – Et. Bürstadt II (So. 15.15 Uhr): Die Gadernheimer wollen sich für die 2:3-Heimniederlage gegen Italia Bensheim rehabilitieren und hoffen auf den zweiten Saisonsieg. „Wir werden uns gut vorbereiten. Wenn wir das umsetzen können, werden wir dieses Spiel gewinnen“, zeigt sich TSV-Trainer Nico Pritsch zuversichtlich. Niklas Reinig, Leo Lelgemann und Felix Eichhorn weilen noch in Urlaub, stoßen aber möglicherweise kurzfristig zum Kader dazu. rs

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel