Lokalsport Bergstraße

TSV Auerbach In der Bezirksoberliga ersatzgeschwächt chancenlos / Bezirksliga-Mannschaft schnuppert nur am Sieg

Für die Frauenteams läuft es schlecht

Auerbach.Ohne ihre etatmäßigen Nummer eins und zwei musste die TSV Auerbach in der Tischtennis-Bezirksoberliga der Frauen eine herbe 1:8-Niederlage beim TTV Gräfenhausen hinnehmen. Zwar waren einige Sätze hart umkämpft und eng, jedoch konnte lediglich Ramona Glanzner mit einem 3:0 Sieg den Ehrenpunkt erspielen.

Frauen-Bezirksliga: TTF Hähnlein II - TSV II 8:6. Nachdem beide Doppel an die Gäste aus Auerbach gingen und es nach den ersten Einzeln sogar 5:3 für die TSV-Zweite stand, sah es fast nach dem dritten Sieg in Folge aus. Doch recht schnell riss der Faden bei den Gästen; zwei Partien mussten im fünften Satz abgegeben werden.

Petra Nischwitz hatte es in der Hand, ein verdientes Unentschieden zu erspielen, zumal sie mit zwei Einzelsiegen im vorderen Paarkreuz stark aufspielte. Aber sie verlor die Nerven und unterlag klar mit 0:3.

Weitere TSV-Punkte: Otto-Hungsberg/Nischwitz, Kolbe/Weddelmann, Otto-Hungsberg und Kolbe.

1. Kreisklasse: TSV II - VfL Bensheim II 9:0. Da die Bensheimer mit Ersatz angetreten und die Auerbacher als Spitzenreiter spielfreudig aufgelegt waren, verlief das Derby sehr einseitig. Die Punkte erspielten Schleißmann/Polheim, Molz/Kowalski, Weiß/Ulbrich, Molz, Weiß, Schleißmann, Polheim, Ulrich und Kowalski. gud

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel