Lokalsport Bergstraße

Persönlich Der Bensheimer Andrej Bondarev über den Sport in seinem Heimatland und die Bedeutung der WM

Fußball in Russland nicht Nummer eins

Archivartikel

Bensheim.Vor einigen Tagen hat es in Jekaterinburg geschneit, erzählt Andrej Bondarev. „Nicht viel, aber ein bisschen.“ Leichter Schneefall Anfang Juni ist nicht ungewöhnlich in Jekaterinburg, sagt Bondarev. Der 43-Jährige stammt aus der Metropole am Uralgebirge. Von seinen Eltern, die in der viertgrößten Stadt Russlands (1,5 Millionen Einwohner) leben, wird der Wahl-Bensheimer, der beim VfR Fehlheim

...

Sie sehen 9% der insgesamt 4500 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel