Lokalsport Bergstraße

Kegeln Nibelungen Lorsch scheitern mit 3:5 im Pokal

„Future-Team“ zieht sich gut aus der Affäre

Lorsch.Die Bundesliga-Kegler von Nibelungen Lorsch scheiterten in der zweiten DKBC-Pokalrunde mit 3:5 (3371:3413) beim Zweitligisten TSV Großbardorf, verzichteten allerdings auf ihre Erstmannschaftsspieler und ließen das so genannte „Future-Team“ auflaufen, das sich in Mittelfranken mehr als achtbar schlug.

Im Startpaar gewann Alexander Beck (545) sein Spiel trotz durchwachsener Leistung. Der 17-jährige Tom Walter spielte überragend (587) und siegte ebenfalls. Damit lagen die Lorscher überraschend in Front. Im Mittelduo verlor Marcel Schneider (572) trotz starker Vorstellung mit einem Kegel. Der 16-jährige Tim Gutschalk (540) hatte dagegen keine Chance.

Die Schlussachse sollte eine knappe Holz-Führung über die Runden retten. Dies gelang zunächst Stefan Wernz (584), der sein Spiel ganz knapp gewann. Manuel Ott (543) fand jedoch überhaupt nicht ins Spiel und verlor die entscheidenden 38 Kegel. hub

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel