Lokalsport Bergstraße

Tennis Vor dem Saisonfinale ist Hessenliga-Verbleib fast klar

Gelassenheit beim TCO

Archivartikel

Lorsch.Relativ gelassen konnten sich die Lorscher Hessenliga-Tennisdamen den für sie spielfreien Mittwochspieltag verfolgen. Das Team von Trainer Alexander Rauch blieb aufgrund der erwarteten Ergebnisse der Konkurrenz mit seinen bisher zwei erspielten Siege auf dem sicheren sechsten Tabellenrang.

Am letzten Doppelspieltag dieser Saison sollten die TCO-Damen an diesem Wochenende aber noch mindestens einmal punkten, denn am heutigen Samstag gastieren sie beim punktlosen Schlusslicht TC Viernheim antreten. Ein Sieg in diesem Derby ist für Totka, Brinkmann & Co. eigentlich Pflicht, bevor am morgigen Sonntag die schwere Heimaufgabe gegen den TC Bad Homburg wartet.

Der Klassenerhalt ist für Lorsch aber praktisch eine sichere Sache, denn zwei Siege bei einem sehr ordentlichen Satzverhältnis von 56:62 deuten darauf hin. Die Liga ist ausgeglichener besetzt, als es die Tabelle aufzeigt. Dennoch: Alles andere als ein deutlicher Erfolg in Viernheim wäre für die TCO-Mannschaft, die bis auf die schon am vergangenen Wochenende schmerzlich vermisste Charlotte Römer (Turnierteilnahme) in stärkster Besetzung antreten kann, eine herbe Enttäuschung.

Gegen den verlustpunktfreien Tabellenzweiten aus Bad Homburg, der sich im Fernduell mit Eschborn um die Meisterschaft streitet, sind die Lorscherinnen dann nur krasser Außenseiter. Harald Maiberger, der Vorsitzende des TCO Lorsch stuft die Situation realistisch ein: „Jetzt den Klassenerhalt endgültig sichern und im nächsten Jahr werden wir wieder angreifen“. pfl

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel