Lokalsport Bergstraße

Gronauer können in Auerbach reichlich jubeln

Archivartikel

Gronau.Enger als es das 2:10-Endergebnis aussagt, verlief das Lokalderby in der 1. Tischtennis-Kreisklasse zwischen der TSV Auerbach III und der SG Gronau. Viele Spiele wurden erst in der Verlängerung entschieden – zumeist von den letztlich insgesamt erfolgreichen Gronauern. Nur Erik Werner mit 1:3 gegen den starken Fath und Oliver Russ (gegen Strübig) mussten sich auf SG-Seite geschlagen geben. Für Gronau punktete neben Kühn (2), Werner, Russ, Volk (2) und Degenhardt (2) auch noch Sven Marquardt (Foto) doppelt.

1. Kreisklasse: TTC Lampertheim VI – SG II 8:4. Die Gronauer kassierten bereits die vierte 4:8-Niederlage in Serie, wobei sich Stephan abermals zweimal mit 2:3 Sätzen geschlagen geben musste. - SG-Punkte: Volk, Degenhardt, Gülzow und Lingelbach. red/Bild: Strieder

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel