Lokalsport Bergstraße

Fußball Frankfurter erhält Plakette der Stadt

Große Ehre für Körbel

Frankfurt.Karl-Heinz Körbel hat als erster Fußballer die Ehrenplakette der Stadt Frankfurt erhalten. Der 65 Jahre alte Bundesliga-Rekordspieler („der treue Charly“, 602 Spiele) der Eintracht wurde im Römer ausgezeichnet. Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD) lobte Körbels Engagement unter anderem für Projekte wie die „Schlappekicker“ und „Kein Platz für Rassismus“ sowie für die Unterstützung von an Leukämie erkrankten Kindern und der von ihm gegründeten Fußballschule. „Sie stehen für Werte wie Toleranz, Offenheit und Chancengleichheit. Sie sind nicht irgendein Frankfurter, sie sind der Frankfurter“, so Feldmann.

Die Plakette wird seit 1952 an Persönlichkeiten verliehen, die sich auf kommunalpolitischem, kulturellem, wirtschaftlichem, sozialem oder städtebaulichem Gebiet um die Stadt verdient gemacht haben. „Ich helfe, wo ich kann. So bin ich erzogen worden und so war ich auch als Spieler. Ich hatte deshalb nie Probleme mit Journalisten oder Fans“, sagte Körbel. dpa

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel