Lokalsport Bergstraße

Kreisliga B VfR Fehlheim II feierte nach Winterpause fünf Siege

Halbes Dutzend vollmachen

Fehlheim.Der VfR Fehlheim II hat in der Fußball-Kreisliga B den (Aufstiegsrelegations-)Rang zwei weiterhin fest im Blick. Dass die drittplatzierte Reserve des ebenfalls ambitionierten Gruppenligisten derzeit gut drauf ist, beweisen die fünf Siege in Folge nach der Winterpause – 4:2 gegen Schönmattenwag. 3:1 gegen FC Fürth II und 4:2 gegen Zotzenbach sowie 6:2 in Affolterbach und 3:1 bei Olympia Lampertheim. Im Heimspiel gegen den Tabellenvorletzten VfL Birkenau II (So. 13.15 Uhr) sind die Rollen jedenfalls klar verteilt. Die Fehlheimer sind der Favorit.

„Natürlich wollen wir unsere Siegesserie fortsetzen und uns den zweiten Tabellenrang zurückerobern. Wir spielen zu Hause und verfügen mit 69 Treffern über den zweitbesten Angriff der Liga“, legt Wolfgang Jäger eine gehörige Portion Selbstbewusstsein an den Tag. Verzichten muss der Fehlheimer Trainer auf André Knecht (Rückenbeschwerden), Richard Dommeratzky (krank) und Amir Afshar (Schulter ausgekugelt). Fragezeichen stehen hinter Marco John sowie Justin Kaminski.

Wolfgang Jäger bleibt Trainer

Derweil ist der Vertrag mit Wolfgang Jäger in Fehlheim um ein weiteres Jahr verlängert worden. Damit haben die VfR-Verantwortlichen ein Zeichen gesetzt, sind sie doch mit der Arbeit des dann in seine dritte Saison gehenden Übungsleiters überaus zufrieden. rs

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel