Lokalsport Bergstraße

Tischtennis Heppenheims Vierte verliert 7:9 gegen den TSV

Hambach dreht Derby beim TTC

Heppenheim.Die ambitionierte Mannschaft des TTV Topspin Lorsch hat in der Tischtennis-Hessenliga dem TTC Heppenheim im ersten Saisonspiel mit einem 9:2-Sieg deutlich die Grenzen aufgezeigt (siehe gesonderter Bericht oben).

Bezirksoberliga: SG N.-Roden – TTC HP III 9:3. Gegen den Favoriten war das Resultat deutlicher als viele Einzelergebnisse. Viermal zwangen die Heppenheimer ihre Kontrahenten in den Entscheidungssatz, doch nur Luca Druffel setzte sich durch. Eine zweimalige 2:1-Satzführung reichte für Andreas Kessler nicht zum Sieg. Stark agierte Ersatzmann Torsten Elbert beim 2:3 gegen Aukal. Vorne verbuchten Max Hay und Uwe Schulz Siege gegen Kurka.

Kreisliga: TTC HP V – TSV Hambach 7:9. Nach drei Punkten in den Doppeln bei nur einem Satzverlust und dem Sieg im ersten Einzel von Rene Schulz gegen Dietrich war die TTC-Welt noch in Ordnung. Nach und nach entglitt den Heppenheimern das Derby. Zu allem Überfluss ging der TTC mit einer 0:5-Bilanz in den Fünfsatzspielen aus der Partie. Die wichtigste verloren Kroboth/Kessler im Schlussdoppel gegen Dietrich/Imperial nach 2:0-Satzführung. Kroboth/Kessler, Schulz/Schaumann, Lerchl/Denefleh, Schulz, Denefleh (2) und Kessler holten die TTC-Punkte. – TSV: Imperial/Dietrich, Imperial (2), Dietrich, Gallenstein (2), Tilger (2), Hollmann. drei/ü

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel