Lokalsport Bergstraße

Kreisliga B

Hambach erkämpft sich einen Punkt

Bergstraße.Im Spitzenspiel der Fußball-Kreisliga B kam der TSV Hambach zu einem 1:1 gegen den souveränen Tabellenführer ISC Fürth. Bei widrigen Verhältnissen war es eine „insgesamt sehr zerfahrene“ und kampfbetonte Partie, mit einem gerechten Ergebnis, so TSV-Trainer Eric Lerchl. Den Liga-Toptorjäger Kemanci hatten die Hambacher gut im Griff – mit zwei Ausnahmen: Die erste nutzte er zur Führung (55.). Verpasste Dennis Ragaller noch das 1:1 (75.), gelang dies fünf Minuten später dem eingewechselten Jeremias Reisert. kar/ü

SV Kirschhausen – SV Fürth II 4:2. Die Gastgeber dominierten die erste Halbzeit fast nach Belieben und führten verdient 3:0. Der zweite Durchgang gestaltete sich nach einem frühen Eigentor zum 3:1 deutlich ausgeglichener, Fürth kam sogar zwischenzeitlich zum Anschluss. – Tore: 1:0 Jahn (17.), 2:0 Orhan (26., Eigentor), 3:0 Behrman (43.), 3:1 Erkan-König (48., Eigentor), 3:2 Dörsam (71.), 4:2 Cvijanovic (90.). ki/ü

Hattab hält FSG-Punkt fest

FSG Bensheim – FC Schönmattenwag 0:0. Eine Woche nach dem Debakel in Rodau erkämpfte die FSG ihren fünften Punkt dieser Runde. Mit Windunterstützung hatte das Schlusslicht in der ersten Halbzeit Vorteile, Wabera und Ettahiri vergaben die größten Chancen. Nach der Pause dominierte der Gast, scheiterte aber immer wieder an Hattab im FSG-Tor oder ließ im Abschluss einiges kläglich liegen. kr

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel