Lokalsport Bergstraße

Bezirksliga A

HC VfL mit einem Punkt unzufrieden

Heppenheim.„Wenn mir jemand vor zwei Wochen einen Punkt gegen Weschnitztal angeboten hätte, dann hätte ich sofort zugegriffen. Aber jetzt ist es ärgerlich. Es wäre eindeutig mehr möglich gewesen“, ärgerte sich Simon Meier, Trainer des HC VfL Heppenheim II, nach dem 30:30 (14:13) im A-Liga-Heimspiel gegen die HSG Weschnitztal II.

Besonders die Schlussphase gefiel Meier gar nicht. Er hätte sich von den Schiedsrichtern eine Ahndung des passiven Spiels gewünscht. „So hatten wir keine Chance mehr“, ärgerte er sich. Die Gäste spielten beim 29:30-Rückstand die Zeit runter und mit der Schlusssirene traf Christian Jäger zum schmeichelhaften Ausgleich und damit zum ersten Punktgewinn des Schlusslichts. Zuvor hatte Heppenheim meist vorgelegt, es aber auch nicht geschafft, sich eine deutliche Führung zu erspielen. Auch das 24:21 (48.) gab nicht die nötige Sicherheit. – HC VfL-Tore: Lautenscheidt (8), Haag (5), Schmitt (5/1), Guthier (4), Ruff (3), Viereckl (2), Gündling (1). mep

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel