Lokalsport Bergstraße

HSG Bensheim/Auerbach

Heimspiel in der Torfabrik

Archivartikel

Bensheim.Mit ihrer geballten Offensiv-Power wollen die Handballer der HSG Bensheim/Auerbach auch die nächste Hürde in der Handball-Bezirksliga A nehmen: Am Sonntag (16 Uhr) kommt Aufsteiger HSG Weschnitztal in die AKG-Halle am Weiherhaus.

„Unterschätzen darf man diesen Gegner auf gar keinen Fall“, warnt Bensheims Trainer Moritz Brandt. Immerhin kommt Weschnitztal – eine Spielgemeinschaft aus SKG Ober-Mumbach, TV Reisen und SVG Nieder-Liebersbach – mit der Empfehlung eines 29:17-Kantersiegs gegen Biblis. Allen voran den erfahrenen Thorsten Eckstein gilt es, bei der Mannschaft von Trainer Jozef Bokol in den Griff zu bekommen.

Der Meisterschaftsanwärter aus Bensheim ist mit drei klaren Siegen sehr gut gestartet und hat dabei mit insgesamt 113 Treffern für Furore gesorgt. In der Deckung sieht der Trainer noch ein paar Stellschrauben, aber auch er lobt: „Der Start ist bisher sehr gut. So müssen wir weitermachen, die Intensität hochhalten.“ tip

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel