Lokalsport Bergstraße

Frauen-Bezirksliga A

Heppenheim macht Titelkampf spannend

Heppenheim.Das war ein Ausrufezeichen: Mit 20:14 (11:7) gewannen die Handballerinnen der FSG Biblis/Gernsheim das Spitzenspiel der Bezirksliga A gegen die FSG Biblis/Gernsheim, knöpften dem Tabellenführer die ersten Punkte ab und machen damit das Meisterschaftsrennen wieder spannend.

Heppenheim war glänzend eingestellt und legte ein sehr gutes Abwehr- und Rückzugsverhalten an den Tag, womit Biblis nicht seine gefährlichen Konter setzen konnte. „Das war die halbe Miete“, so Köhl. – HC VfL-Tore: Laura Elsesser (5), Jennifer Dickson (4/2), Jasmin Werle (3/3), Tina Meierhöfer, Jennifer Rohr, Eva Flaig (je 2), Mareike Hamel, Kristina Rasch (je 1).

TuS Zwingenberg II – TV Trebur 23:16 (13:9). Die Zwingenbergerinnen standen in der Anfangsphase neben sich, lagen 1:5 (10.) hinten. „Zum Glück hat die Auszeit Wirkung gezeigt und wir konnten das schnell wieder geradebiegen“, so Spielertrainerin Martina Reinhardt. Nach dem 6:6 setzte sich Zwingenberg auf 12:7 ab und das 19:13 (44.) war die Vorentscheidung. – TuS-Tore: Daniela Kaufmann (6), Magdalena Spieß, Martina Reinhardt (je 3), Anna-Lena Dluzak, Nicola Johann (je 3/1), Bettina Lehrian, Lisa Marschall (je 2), Nicole Kramer (1). mep

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel