Lokalsport Bergstraße

TC Bensheim 2:4-Niederlage wird in 6:0-Sieg umgewandelt / Erster Saisonsieg für Gruppenliga-Damen

Herren 65 mit Protest gegen Bobstadt erfolgreich

Archivartikel

Bensheim.Die Gruppenliga-Damen des TC Bensheim feierten mit dem 5:1 beim TC Nauheim den ersten Sieg der neuen Tennis-Saison. Knapp ging es in den Einzeln nur in den ersten Sätzen von Elena Chevrier (7:5) und Sophia Müller (6:4) zu, sie gewannen letztlich aber ebenso in zwei Sätzen wie Liv Schmidt-Ocker und Emilia Marocco. Müller/Schmidt-Ocker ließen mit einem 6:4, 6:2 im Doppel einen weiteren Punkt folgen.

Für die Bensheimer Herren 65 gab es im Hessenliga-Derby bei der TG Bobstadt II eine 2:4-Niederlage. Die Wertung dieses Spiels wurde allerdings nach einem Bensheimer Protest in einen 6:0-Sieg umgewandelt, da Bobstadt drei Spieler aus der ersten Mannschaft, die in der Südwest-Liga spielt, regelwidrig eingesetzt hat. In der ursprünglichen Wertung hatten Karlheinz Isenseer im Einzel und das Doppel Isenseer/Hörner die TCB-Punkte geholt.

Die zweite Mannschaft der Herren 65 verlor ihr Bezirksoberliga-Match beim TC Lampertheim 1:6. Lediglich Jürgen Mahr konnte mit 6:3, 6:3 sein Einzel gewinnen. Die Herren 75 hatten als Aufsteiger in der Gruppenliga die SG Glashütten zu Gast. Nach den Einzeln lag der TC Bensheim mit 1:3 im Rückstand, wobei Hubert Aker sein Einzel an Position eins souverän 6:0, 6:0 gewann. In den Doppeln konnten lediglich Aker/Dennhardt punkten, so dass der Sieg mit 4:2 an die Gäste ging. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel