Lokalsport Bergstraße

Triathlon

Ironman-Premiere mit Hindernissen

Bensheim.Borris Jung von der Triathlon-Abteilung der SSG Bensheim absolvierte in Frankfurt seinen ersten Ironman. Das Ziel erreichte er wie erhofft unter zehn Stunden nach 9:59:11 Stunden, das bedeutete Platz 43 unter 350 Teilnehmern der Ak 35 und in der Gesamtwertung Platz 164 unter 2291 Teilnehmern.

Das Schwimmen lief zunächst nach Plan, dann hatte Borris Jung aber wegen der tief stehenden Sonne Orientierungsprobleme und schwamm 200 Meter zu viel. Auch das Radfahren verlief nicht ohne Hindernisse. Wegen einer Baustelle betrug die Strecke 185 statt der üblichen 180 Kilometer, zudem handelte sich der Bensheimer eine unnötige Fünf-Minuten-Zeitstrafe wegen Windschattenfahrens ein. Auf dem abschließenden Marathon fühlte er sich noch frisch und lief etwas zu schnell los, so dass er Tempo rausnehmen musste. Das Ziel erreichte er nach 3:21:24 Stunden für die Marathonstrecke.

Ebenfalls in Frankfurt ins Ziel kamen die SSG-ler Heike Dieteren (13:15:06, Platz 2 AK55), Luc Dieteren (10:34:14), Hans-Jürgen Deppert (12:10:44) und Jürgen Thalmeier (14:02:11).

Beim traditionellen Römerman in Ladenburg nahmen drei Sportler der SSG die olympische Distanz (1,8 km/41 km/10 km) in Angriff. Petra Pitz war ein Rookie; sie wurde nach 3:13:52 Stunden Fünfte ihrer Altersklasse und freute sich ebenso wie ihre Kollegen über den obligatorischen Kartoffelsack als Finishergeschenk. Christoph Becker kam nach 2:52:17 ins Ziel (Platz 156 unter 466 Finishern), Stephan Glanzner nach 3:07:46 Stunden. Beim Fitnesstriathlon (0,5/23/5km) gewann SSG-Neuzugang Rebecca Herschel ihre Altersklasse in 1:23:43 Stunden. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel