Lokalsport Bergstraße

Frauen-Oberliga Mößinger rüttelt ihr Team wach

Juniorflames wissen sich zu steigern

Archivartikel

Bensheim.Drei Spieltage vor dem Ende der Saison in der Frauenhandball-Oberliga gelang der HSG Bensheim/Auerbach II ein klarer 34:25 (15:9)-Erfolg gegen den SV Germania Fritzlar. Das Team von HSG-Trainerin Lisa Mößinger musste sich jedoch vor allem nach der verschlafenen Anfangsphase, als man 1:5 zurücklag, mächtig strecken, und erst Mitte der ersten Hälfte gelang die erste Führung.

Doch von da an lief der Angriff der Juniorflames. Angetrieben von einer an diesem Tag sehr stark auftrumpfenden Julia Niewiadomska, glichen die Bensheimerinnen nach 17 Minuten zum 7:7 aus, zur Halbzeit führten sie deutlich mit 15:9.

In der zweiten Hälfte hatten dann die Spielerinnen von Lisa Mößinger keine Probleme mehr. „Wir haben den Beginn völlig geschlafen. Das haben wir leider immer wieder. Wir müssen das unbedingt abstellen, denn gegen bessere Teams bringt und das am Ende in Nöte. Heute war ich mit dem Ergebnis zufrieden“, so das Fazit der Trainerin. – HSG-Tore: Julia Niewiadomska (10/3), Marie-Lisa Schmidt, Kim Rädge, Ingrida Bartasviciene (4), Rugile Bartaseviciute, Julika Leichthammer (3), Isabelle Rubeck, Leonie Lüdtke (je 2), Luisa Gürtelschmied, Vanessa Maluschke (je 1). pfl

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel