Lokalsport Bergstraße

Bogenschießen

Kirschhäuserin holt sich den WM-Titel

Archivartikel

Heppenheim.Das jahrelange, aufopfernde Training hat sich für Mareike Schmitt (Archivbild: bst) vom Bogenschützenteam (BST) Heppenheim ausgezahlt. Die Sportwissenschaftlerin aus Kirschhausen ist Weltmeisterin im jagdlichen Bogenschießen mit dem historischen Bogen.

Den Titel gewann Schmitt bei der World Bowhunter Championship (WBHC) in Yankton, South Dakota, mit 1285 Punkten klar vor der Vereinskollegin und dreifachen Ex-Weltmeisterin Sabrina Harpain (1228). Susanna Plata (Göppingen, 1085) machte den deutschen Triumph als Drittplatzierte auf dem Siegerpodest komplett.

Anspruchsvoller Parcours in USA

Bei den Männern belegte Helmut Kindinger vom BST Heppenheim trotz eines verletzungsbedingten Handicaps mit 1147 Punkten Rang vier, nach vier Wettkampftagen im Wettstreit um den Bronze-Platz um nur einen Treffer geschlagen von Michael Plata (Göppingen, 1157). Weltmeister wurde der Italiener Stefano Turetta (1325). Am Start in der amerikanischen Kleinstadt waren über 160 Bogenschützen, die einen ausgesprochen anspruchsvollen, technisch schwierigen Parcours mit je 28 Tierfiguren vorfanden. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel