Lokalsport Bergstraße

E-Sport

Knaup muss gegen den Profi passen

Einhausen.Das Viertelfinale im regionalen e-Sport-Fußballturnier war wie von ihm selbst „befürchtet“ Endstation für den Einhäuser Andreas Knaup. Wie erhofft, wurde das Achtelfinalspiel seiner SG Einhausen gegen Olympia Biebesheim verlegt, und da wurde der am ursprünglichen Spieltag verhinderte Knaup seiner Favoritenstellung gerecht. Mit 12:5 setzte er sich klar durch und stand somit im Viertelfinale.

Dort traf er auf Luca Bernhard, e-Sports-Profi bei Zweitligist Darmstadt 98, der in diesem Wettbewerb für den SKV Hähnlein antritt. Überraschend dominierte Knaup das Hinspiel und gewann 3:1, im Rückspiel musste er sich aber mit 2:6 geschlagen geben und hatte die Partie in der Addition verloren.

„Da war mehr für mich drin. Im Hinspiel habe ich es einfach versäumt, einen deutlicheren Sieg herauszuschießen. Im Rückspiel hätte ich eigentlich auch führen müssen, ich habe meine Chancen aber nicht genutzt und das hat der Profi eiskalt genutzt und am Ende einen deutlichen Sieg gelandet. Dennoch bin ich zufrieden mit meinem Abschneiden und ich bin mir sicher, dass ich gegen den später Sieger ausgeschieden bin“, zog Andreas Knaup ein zufriedenes Fazit. Das Turnier geht heute um 17 Uhr mit den Halbfinals und dem anschließenden „kleinen“ und „großen“ Endspiel zu Ende.

SC Rodau ist Kreismeister

In der vom Kreisjugendausschuss durchgeführten Kreismeisterschaft holte sich der SC Rodau gestern durch ein 2:0 im Endspiel gegen die SG Hüttenfeld den Titel (Punkte: Marco Göbel, Robert Richter). Wir werden noch berichten. net

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel