Lokalsport Bergstraße

Hallenfußball Am Samstag 29 Spiele in neun Stunden

Kompaktes Tvgg-Turnier

Lorsch.Im vergangenen Jahr konnte keiner der beiden Lorscher Vereine eines der Hallenfußball-Turniere in der Klosterstadt gewinnen, und auch am vergangenen Wochenende beim Wettbewerb des SC Olympia musste man der FSG Bensheim den Vortritt lassen. Schon morgen bietet sich beim 4. Jakob-Spahl-Gedächtnis-Turnier der Tvgg die nächste Gelegenheit zu einem Lorscher Heimsieg.

Die „Turner“ ziehen ihr Hallen-Event diesmal kompakt an einem Tag durch, verzichten nach der Gruppenphase auf eine Zwischenrunde, sondern starten direkt in die K.o-Phase. Dabei werden auch für alle Teilnehmer, die nicht den Sprung ins Halbfinale geschafft haben, in mehreren Runden alle Platzierungen ausgespielt. 29 Hallenspiele gehen so in knapp neun Stunden übers Parkett, so dass sich die Zuschauer auf viele spannende Duelle freuen dürfen.

Spannend und torreich ging es ja schon am vergangenen Wochenende bei der Olympia zu, wo die Tvgg immerhin den Einzug ins Endspiel schaffte, dann aber 3:4 gegen die FSG verlor. Beim Tvgg-Turnier im vergangenen Jahr hatte indes die Olympia im Finale gestanden, war aber 3:5 nach Verlängerung gegen die TSV Auerbach unterlegen. Der Titelverteidiger ist auch morgen wieder (mit seiner zweiten Mannschaft) am Start; mit dabei sind auch so hallenerprobte Teams wie SG Einhausen, VfR Fehlheim, FSG Bensheim und SSV Reichenbach. kr/red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional