Lokalsport Bergstraße

Fußball

Kreistag soll wie geplant stattfinden

Archivartikel

Bergstraße.Der FSV Rimbach ist am morgigen Samstag Gastgeber für den Bergsträßer Kreisfußballtag. Die Delegierten der 77 Fußballvereine kommen ab 10 Uhr in der Trommhalle Zotzenbach zusammen, um eine 17 Punkte umfassende Tagesordnung abzuarbeiten. Einer der bedeutendsten: die Neuwahl des Kreisfußballausschusses.

Kreisfußballwart Reiner Held und sein Stellvertreter Martin Wecht haben angekündigt, für eine weitere, vierjährige Amtsperiode zur Verfügung zu stehen. Held ist seit 2009 Chef der knapp 20 000 Bergsträßer Fußballer. Wecht ist seit acht Jahren dabei. Neben diesem Duo wird, und das ist eine Neuerung, nur noch der Kassenwart von den Delegierten bestimmt. Alle andern Mitglieder des Aussschusses werden künftig vom Gremium selbst berufen.

Neu gewählt wird auch das Kreissportgericht, dessen Vorsitzender Rainer Beckerle wieder kandidiert. Und es sind zahlreiche Ehrungen geplant: 17 Anträge aus den Vereinen liegen vor, dazu werden sieben Verbandsmitarbeiter ausgezeichnet.

Über eine Absage des Kreisfußballtages wurde wegen der Entwicklung rund um das Corona-Virus zwar nachgedacht, nach gestrigem Stand soll die Veranstaltung aber stattfinden. „Wir werden es laufen lassen“, sagte Rainer Held – es sei denn, das Gesundheitsamt des Kreises Bergstraße legt ein Veto ein. all

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel