Lokalsport Bergstraße

Fußball

Lilien am Sonntag gegen Sandhausen

Darmstadt.Wenn Marcel Schuhen an den SV Sandhausen denkt, empfindet er Respekt und große Dankbarkeit. 2017 wechselte der Torhüter aus der 3. Fußball-Liga von Hansa Rostock eine Klasse höher zu dem Verein bei Heidelberg. Dort schenkte man ihm das Vertrauen und machte ihn zum Stammkeeper. „Ich glaube, ich habe das dem Verein in den zwei Jahren mit Leistungen zurückgeben können“, sagt er. Seit dieser Saison steht er beim SV Darmstadt 98 unter Vertrag, mit dem er am Sonntag (13.30 Uhr) erstmals auf den SV Sandhausen trifft.

„Für mich ist das ein Spiel wie jedes andere“, sagt der 27-Jährige. Aber nach Abpfiff freue er sich auf ein Wiedersehen mit seinen alten Kumpels Dennis Diekmeier, Jesper Verlaat und Co-Trainer Stefan Kulovits. Seit Jahren werde in Sandhausen gute Arbeit geleistet. „Es gab dort nie den Bonus von einem Traditionsverein“, sagt Schuhen. Man habe sich alles erarbeitet – und das habe die Akteure zusammengeschweißt. „Davor kann man den Hut ziehen.“

Gegen seinen Ex-Verein rechnet Schuhen mit einer umkämpften Partie. Nach zwei Niederlagen liegt der Gegner noch einen Punkt und einen Platz vor den Lilien auf Rang zehn. Ziel sei ein Sieg, um an den Sandhäusern vorbeizuziehen. Dafür werden bis auf Mathias Wittek (Kreuzbandriss) alle Spieler zur Verfügung stehen. Ob Mittelfeldspieler Marvin Mehlem nach Gelb-Sperre ins Team zurückkehrt, ließ Trainer Dimitrios Grammozis am Freitag offen. dpa

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel