Lokalsport Bergstraße

2. Bundesliga

Lilien wieder ohne Sieg – Heller rettet 2:2

Archivartikel

Darmstadt.Routinier Marcel Heller hat dem SV Darmstadt 98 einen späten Teilerfolg beim VfL Bochum gerettet. Der 33 Jahre alte Offensivspieler der Hessen traf am Samstag in der 85. Minute zum 2:2 (1:2)-Endstand. Vor 14 342 Zuschauern im Ruhrstadion waren die Hausherren durch einen Doppelpack von Silvere Ganvoula (10./Handelfmeter und 25.) zweimal in Führung gegangen. Immanuel Höhn (13.) besorgte für die Lilien das zwischenzeitliche 1:1.

Für 98-Trainer Dimitrios Grammozis gab es bei der Rückkehr an die alte Wirkungsstätte – gemeinsam mit VfL-Coach Thomas Reis trainierte er einst den Bochumer Nachwuchs – auch im sechsten Spiel nacheinander keinen Sieg. Darmstadt bleibt mit sieben Punkten aus acht Spielen im unteren Tabellen-Drittel.

„Wir waren in den ersten Minuten nicht so griffig wie Bochum, haben viele 50:50-Duelle verloren und es dem Gegner so ermöglicht, nach vorne zu kommen“, sagte Grammozis. „In der zweiten Halbzeit waren wir von der Körpersprache viel präsenter, haben viele gute Angriffe gefahren und am Ende sogar noch die Chance auf den Siegtreffer.“

Für die größte Aufregung sorgte die Szene vor dem 1:0, als Höhn der Ball im Strafraum an den Arm sprang. Schiedsrichter Rohde entschied nach dem Studium der Videobilder auf Strafstoß, den Ganvoula sicher verwandelte. „Ich habe mir die Szene noch einmal angeschaut und finde es extrem unglücklich“, sagte Grammozis.“ dpa

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel