Lokalsport Bergstraße

Kreisliga A

Lindenfels legt vor, FSG gleicht aus - 3:3

Bensheim.Wolfgang Schmidt wusste nicht so recht, wie er das 3:3 seiner FSG Bensheim im Heimspiel der Fußball-Kreisliga A gegen den SV Lindenfels einordnen sollte. "Auf der einen Seite hatten wir klar die besseren Chancen, so dass ein Sieg für uns nicht unverdient gewesen wäre. Auf der anderen Seite ist unser Ausgleichstreffer zum 3:3 erst in der Schlussminute und somit zu einem glücklichen Zeitpunkt gefallen. Wägt man das gegeneinander auf, dann geht der Endstand wohl irgendwie in Ordnung", konnte der Bensheimer Abteilungsleiter am Ende mit der Punkteteilung leben.

Nicht einverstanden war er hingegen mit der Leistung von Schiedsrichter Hofmann. "Der Unparteiische hat in einem fairen Spiel mit Karten um sich geworfen. Nicht wegen Foulspiels, sondern vor allem wegen angeblichem Meckern. Damit waren wir und die Lindenfelser alles andere als einverstanden", sah Schmitt im Unparteiischen den schwächsten Akteur auf dem Platz.

FSG Bensheim: Hatab - Hill, Januzi, Abdillah, Koperly, Dumrul, Shammari, Shafista, Dushaj, Gashi, Buraku. - Eingewechselt: Mazlum, Ergün, Mahsun Ergün, Bostan.

SV Lindenfels: Maximilian Klöss - Keindl, Fendrich, Schröder, Hördt, Seitz, Peter Meister, Wörle, Rettig, Andreas Höly, Prikel. - Eingewechselt: Schuster, Philipp Höly.

Tore: 0:1 Andreas Höly (16.), 1:1 Mazlum Ergün (39.), 1:2 Rettig (50.), 2:2 Mazlum Ergün (55.), 2:3 Rettig (80.), 3:3 Dushaj (90.). - Schiedsrichter: Hofmann (Griesheim). - Zuschauer: 50. - Besondere Vorkommnisse: Rote Karte gegen Mazlum Ergün (88./FSG) wegen Meckerns; Gelbrote Karte gegen Wörle (85./SVL) wegen Foulspiels und Meckern. - Beste Spieler: Hill, Mazlum Ergün / Fendrich, A. Höly. nico

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel