Lokalsport Bergstraße

Leichtathletik

Luis Bethke und Co. nutzen Heimvorteil

Archivartikel

Lorsch.Fast zwei Dutzend Mal standen Athleten vom Leichtathletikclub Olympia Lorsch bei den Kreis-Einzelmeisterschaften ganz oben auf dem Siegerpodest. Mit 23 Siegen und zahlreichen weiteren Podestplätzen und vorderen Platzierungen konnte der Heimvorteil im Olympiastadion bei perfekten Witterungsbedingungen ausgenutzt werden (wir haben bereits berichtet).

Die meisten Titel sammelte Luis Bethke in der Altersklasse M12, er erzielte fünf Siege bei fünf Starts: im 75-m-Sprint, im 800-m-Lauf, im Weitsprung, im Hochsprung und beim Ballwurf. Lena Sonnabend gewann in der Klasse W15 den Weitsprung mit einer Steigerung auf 4,96 Metern und den 100-m-Sprint – hier tritt sie am Sonntag bei den Süddeutschen in Koblenz an.

Weitere Kreismeistertitel für den LCO Lorsch holten Selja Lemke (Hochsprung, Kugelstoßen), Yasmin Sonnabend (Speerwerfen), Laura Gieser (800 m, Speerwerfen), Clemens Knatz (100 m, Hochsprung), Jonas Hedderich (100 m, Weitsprung), Nils Simon (Kugelstoßen), Samuel Englert (100 m), Julius Hoffmann (Kugelstoßen), Julius Knatz (Hochsprung), Keno Lemke (Kugelstoßen) sowie die 4x100-Meter-Staffeln der U16-Mädchen und -Jungen. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel