Lokalsport Bergstraße

Kreisliga B

Mit einem Sieg geht's rauf auf Platz zwei

Archivartikel

Fehlheim.Der VfR Fehlheim II hat eindrucksvoll Wiedergutmachung für das 1:1 gegen den TSV Hambach betrieben und sich beim SV Fürth II mit 4:1 durchgesetzt. Mit 16 Punkten ist die Reserve des Gruppenligisten hartnäckigster Verfolger des Top-Duos der Fußball-Kreisliga B, SG Unter-Abtsteinach II (1./18 Punkte) und TSV Weiher (2./17). Diese Ausgangsposition gilt es am Samstag, 13.45 Uhr, gegen Olympia Lampertheim (7./11) zu untermauern. Da Weiher und Unter-Abtsteinach im Spitzenspiel aufeinandertreffen, winkt den Grün-Weißen bei einem Heimerfolg sogar Platz zwei.

"Die Olympia, die in der vergangenen Saison die Kreisliga C dominiert hat, ist mittlerweile in der B-Liga angekommen. Diese Begegnung wird deshalb nicht einfach für uns", weiß Wolfgang Jäger um die hohe Hürde, die auf seine Schützlinge wartet. Aufpassen muss die mit nur neun Gegentoren sehr stabile Fehlheimer Defensivabteilung auf den bislang fünfmal erfolgreichen Lampertheimer Thomas Wistuba.

"Wir sind noch ungeschlagen, spielen zu Hause und wollen deshalb die drei Punkte in Fehlheim behalten. Wie das die Olympia sieht, das werden wir noch sehen", meinte der VfR-Spielertrainer weiter. Verzichten muss Jäger am Samstag auf Daniel Stein, Okan Ipek (beide beruflich verhindert), Arthur Reinhardt (Sehnenabriss im Finger) und Torhüter Eric Franke (krank). rs

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional