Lokalsport Bergstraße

Minigolf Bei Heimspiel der 2. Bundesliga gemeinsam mit SG Arheilgen auf Platz eins

MSC Auerbach macht’s spannend

Auerbach.Beim vierten Spieltag der 2. Minigolf-Bundesliga verpasste Gastgeber MSC Bensheim-Auerbach eine Vorentscheidung im Kampf um die Meisterschaft. Am Ende des Tages lagen sie schlaggleich mit der in der Gesamtwertung zweitplatzierten SG Arheilgen, so dass der MSC mit zwei Punkten Vorsprung in den letzten Spieltag am 29. Juli in Inzlingen (bei Lörrach) geht.

Auf der Auerbacher Betonanlage sah es zu Beginn nach einem deutlichen Start-Ziel-Sieg der Gastgeber aus. Gute Ergebnisse ließen den Aufsteiger mit drei Schlägen Vorsprung vor Arheilgen in Führung gehen. In der zweiten Runde lief es aber nicht so gut und die Darmstädter nahmen dem MSC-Team elf Schläge ab. Erst in der zweiten Hälfte der dritten Runde kamen die Auerbacher wieder in Schwung und verkürzten den Abstand ein wenig, so dass die letzte Runde die Entscheidung bringen musste. Mit einer fulminanten Schlussrunde gelang Bensheim der Ausgleich, so dass sich Bensheim und Arheilgen mit jeweils 651 Schlägen den Sieg teilten. Beide Teams erhalten damit sieben Zähler auf dem Punktekonto.

Das beste Ergebnis des Spieltages gelang dem Auerbacher Jörg Weirich, der seine vier Runden mit 104 Schlägen abschloss. Für den MSC spielten außerdem Thomas Wiemer (112), Hans-Peter Fritsch (124), Thomas Giebenhain (116), Simone Kohfeld (108), Tom van Diejen (112), Hannes Klee (111) und Dirk Czerwek (113). red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel