Lokalsport Bergstraße

2. Fußball-Bundesliga

Neue Hoffnung im Abstiegskampf

Archivartikel

Wiesbaden.Im leeren Stadion von Holstein Kiel brüllten die Spieler und das Trainerteam um Rüdiger Rehm ihre Freude unüberhörbar hinaus. Mit dem 2:1 (1:1)-Sieg bei den „Störchen“ an der Ostsee hat der SV Wehen Wiesbaden im Abstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga ein Lebenszeichen gesendet. „Wir sind unglaublich glücklich über den Sieg. Entscheidend war für mich unsere Reaktion nach dem 0:1. Wir haben nicht aufgegeben und den Kopf oben behalten. Das ist nicht selbstverständlich“, sagte Torjäger Manuel Schäffler nach dem eminent wichtigen Erfolgserlebnis des Aufsteigers.

„Wenn du in unserer Situation in Rückstand gerätst, kann es passieren, dass du auseinanderbrichst. Aber das sind wir nicht, wir sind ruhig geblieben“, meinte der erleichterte Rehm nach dem Abpfiff. „Es war sicherlich kein Gaumenschmaus. Aber es war ehrliche, harte Arbeit – und deswegen haben wir uns die Punkte verdient.“

Erst Nürnberg, dann Darmstadt

„Das war kein überzeugendes Spiel von uns, aber schlussendlich zählt das Ergebnis. Wir wussten, wie schwer die Aufgabe hier ist, wir haben sie bewältigt und jetzt geht es an die nächste“, ergänzte Schäffler. Bereits am morgigen Dienstag kommt der 1. FC Nürnberg, den der SVWW mit einem weiteren Sieg in der Tabelle überholen könnte. Am kommenden Sonntag geht es dann am bereits vorletzten Spieltag zum hessischen Rivalen SV Darmstadt 98, ehe beim Saisonfinale am 28. Juni der FC St. Pauli der Gegner ist.

Hauke Wahl (21.) erzielte das Führungstor für Kiel, Jeremias Lorch (41.) und Stefan Aigner (56.) nach starker Vorarbeit Schäfflers per Hacke trafen für die Gäste, die die Schlussphase nach der Gelb-Roten Karte wegen wiederholten Foulspiels gegen Paterson Chato (80.) dezimiert bestreiten und mächtig zittern mussten.

„Wir wissen, dass wir alles reinhauen müssen, um Spiele gewinnen zu können und haben uns das für die letzten Partien auf die Fahne geschrieben“, versprach Schäffler. dpa

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel