Lokalsport Bergstraße

Handballjugend HSG Bensheim/Auerbach auch in der Bundesliga

Ohne Qualifikation direkt in die Oberliga

Darmstadt/Bergstraße.Die Corona-Krise wirkt sich auch auf die Planung der neuen Saison bei der Handballjugend aus. Bezirksjugendwart Dieter Ständner wurde vom Hessischen Handballverband (HHV) informiert, dass die gewohnte Qualifikation für Ober- und Landesligen in diesem Sommer nicht stattfinden kann. Stattdessen sollte er die Mannschaften melden, die aus seinem Bereich direkt einen Startplatz in den Oberligen bekommen.

„Ich musste in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Jugend eine der schwierigsten Entscheidungen im Laufe meiner Funktionärstätigkeit (seit 1992) treffen“, äußert sich Ständner in einem Schreiben an die Vereine: „Herzlichen Dank an Mädelwartin Nicole Katzenmeyer (Fürth) und vor allem an Jungenwart Thomas Jochem (Lorsch), die mir akribisch geholfen haben, das zu bewerkstelligen.“

Ständner geht davon aus, dass auch auf Bezirksebene keine Qualifikationsspiele möglich sind. „Hier werden wir ebenso ein Ranking erstellen und die Mannschaften zuteilen müssen. Ich bin davon überzeugt, dass wir das mit unseren Vereinen/Spielgemeinschaften bewerkstelligen werden“, hofft er auf für alle Beteiligten zufriedenstellende Lösungen. Der Arbeitskreis Jugend plant den Spielbetrieb auf Bezirksebene und wird die Vereine dann entsprechend informieren.

Für die Durchführung der Saison 2020/21 bei der Handballjugend hat der HHV drei Szenarien festgelegt. Favorisiert wird derzeit eine „einfache“ Spielrunde, die am 12. September beginnen und Ende Februar oder spätestens Mitte März enden soll. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel