Lokalsport Bergstraße

Fußball

Pause kommt für Lilien gerade richtig

Archivartikel

Darmstadt.Der SV Darmstadt 98 ist im Heimspiel der 2. Fußball-Bundesliga gegen den SC Paderborn mit 0:4 (0:3) heftig unter die Räder gekommen (wir haben berichtet). Die Tore für Ostwestfalen erzielten Ron Schallenberg (13.), Chris Führich (22.) und Dennis Srbeny (25. und 61./Handelfmeter).

Die Pleite kann in der nun anstehenden Länderspielpause aufgearbeitet werden. Zudem kann Kapitän Fabian Holland möglicherweise seine Corona-Infektion auskurieren; er war positiv worden, da alle weiteren Tests negativ ausfielen, konnte das Spiel aber planmäßig stattfinden.

Schlechtestes Saison-Spiel

„Mir fällt es schwer, dafür Worte zu finden. Wir wurden von der ersten Minute an abgekocht“, sagte 98-Torwart Marcel Schuhen zu der Abfuhr. „Es ist ein Rückschritt. Wir haben richtig aufs Maul bekommen.“ Unverblümt fiel auch die Selbstkritik von Trainer Markus Anfang aus: „Ehrlicherweise muss ich sagen, dass es das schlechteste Spiel war, das ich von meiner Mannschaft bisher gesehen habe“, meinte er. „Wir hätten heute gegen jede Mannschaft verloren.“

Nach dem 0:3-Rückstand zur Pause sei an einer Wende überhaupt nicht zu denken gewesen. „Es war nicht einmal die Rede davon, das Spiel noch zu drehen. Davon waren wir meilenweit entfernt“, bekannte Anfang.

Von Beginn an präsentierten sich die Paderborner vor leeren Rängen gegen desolate Hausherren in allen Belangen überlegen und deckten schonungslos deren Defensiv-Schwächen auf, die sich auch in den vergangenen Spielen schon andeutungsweise gezeigt hatten.

Ambitioniert im DFB-Pokal

Weiter geht es für die Lilien am 22. November (So.) mit dem Auswärtsspiel bei Erzgebirge Aue mit dem ehemaligen 98-Trainer Dirk Schuster, das nächste Heimspiel ist dann schon freitags (27.11.) gegen Eintracht Braunschweig.

Für die zweite Runde im DFB-Pokal am 22./23. Dezember bekamen die Darmstädter am Sonntagabend das Auswärtsspiel beim Dirttligisten Dynamo Dresden zugelost. „Ich erwarte einen intensiven Fight. Aber ganz klar: Unser Ziel ist das Weiterkommen, wir wollen unbedingt im DFB-Pokal überwintern“, sagte Darmstadts Sportlicher Leiter Carsten Wehlmann dazu. dpa

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel