Lokalsport Bergstraße

Fußball Regionalliga-Meister bleibt auswärts ungeschlagen

Perfekte Waldhöfer

Mannheim.Waldhofs Mittelfeld-Ass Timo Kern fühlte sich gleich wieder wohl in seinem alten Wohnzimmer, in dem er ein halbes Jahrzehnt lang dem Ball nachjagte. „Wenn man 3:0 gewinnt und zwei Tore selbst erzielt, ist man wohl der Matchwinner“, konnte der 29-Jährige auf einen für ihn ziemlich perfekt gelaufenen Arbeitstag im Walldorfer Dietmar-Hopp-Sportpark zurückschauen.

Dass der gastgebende FC Astoria diesmal weniger aggressiv gfegen den souveränen Meister der Fußball-Regionalliga Südwest agierte, war auch dem Umstand geschuldet, dass er sein Saisonziel Klassenerhalt bereits erreicht hatte. Die typische Derbybrisanz fehlte somit vor knapp 2000 Zuschauern in den kompletten 90 Minuten, und die Serie des SV Waldhof Mannheim von jetzt 17 Auswärtsspielen und damit die komplette Saison ohne Niederlage war nicht gefährdet. „Ungeschlagen zu bleiben, hatten wir uns vorgenommen“, freute sich Trainer Bernhard Trares über den 15. Dreier auf fremden Plätzen.

Mit seinem Doppelpack in der 20. und 29. Minute krönte Kern eine starke Saison, in der er einen nicht unerheblichen Teil zum Drittliga-Aufstieg beisteuerte. Um sich in der neuen Klasse halten zu können, wird nach Ansicht Kerns noch die eine oder andere Verstärkung nötig sein.

Einer, der im Fokus des SVW stehen soll, ist Walldorfs Erik Wekesser. Er äußerte sich bislang nicht zu seiner Zukunft. 15 Saisontreffer erzielte der 21-Jährige für die Astoria und würde aufgrund der U-23-Regelung, nach der vier Spieler unter 23 Jahren im Kader stehen müssen, gut ins Beuteschema des SV Waldhof passen. Er lieferte sich packende Duelle mit Gegenspieler Marcel Seegert, doch nach dem frühen 0:3 durch Maurice Deville (50.) ging auch von ihm keine Gefahr mehr aus; das Spiel verflachte. rod/ü

Wormatia-Abstieg besiegelt

Letztlich zu auswärts- und angriffsschwach: Trotz eines tollen Saisonstarts war die elfte Spielzeit zunächst die letzte für Wormatia Worms in der Regionalliga, denn der Abstieg in die Oberliga steht nach der 1:4 (0:3)-Niederlage gegen Kickers Offenbach am vorletzten Spieltag praktisch fest. - Torfolge vor knapp 1200 Zuschauern: 0:1 Sawada (17.), 0:2 Hecht-Zirpel (36.), 0:3 Hodja (41.), 1:3 Korb (53.), 1:4 Schulte (79.). red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel