Lokalsport Bergstraße

Leichtathletik

Platz neun trotz Hochsprung-Patzer

Lorsch.Der LC Olympia Lorsch war mit Laura Gieser und Lena Sonnabend bei den hessischen Mehrkampfmeisterschaften in Darmstadt am Start. Sie kamen am Ende auf die Plätze neun (Laura) und 15 (Lena). Laura Gieser fehlten am Ende mögliche 380 Punkte aus dem Hochsprung, da sie an der Anfangshöhe scheiterte und leer ausging. Eine niedrigere Anfangshöhe haben die Kampfrichter nicht zugelassen.

Die Mittelstreckenläuferin Laura Gieser startete bei den Frauen im Siebenkampf, der über zwei Tage ging. In ihrer ersten Disziplin, dem 100-m-Hürdenlauf kam sie an der zehnten Hürde aus dem Rhythmus, erzielte mit 18,93 Sekunden dennoch eine neue Bestleistung. Im 200-m-Lauf am Ende des ersten Tages erzielte Laura mit 30,16 Sekunden eine gute Zeit. Am zweiten Tag war sie im abschließenden 800-m-Lauf nur von einer Athletin zu halten und erzielte mit 2:29,88 Minuten eine sehr gute Zeit.

Bestleistung im Vierkampf

Lena Sonnabend startete im Vierkampf bei der weiblichen U16. Sie erreichte mit 1796 Punkten eine neue persönliche Bestleistung im Vierkampf. In der ersten Disziplin im Weitsprung wollte sie erstmals die fünf Meter überspringen. Ihr weitester Sprung war hauchdünn übertreten und so kam sie mit 4,76 Metern nicht ganz ihre Bestleistung von 4,96 heran. Im 100 m Lauf zeigte Lena ihre Klasse und erreichte 13,27 Sekunden die viertschnellste Zeit bei den 15-Jährigen. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel