Lokalsport Bergstraße

Kegeln

Rekord gegen einen starken Gegner

Archivartikel

Lorsch.Nibelungen Lorsch II gelang in der Kegel-Hessenliga gegen alles andere als schlecht spielende Gäste von FTV Frankfurt mit einem neuen Mannschaftsrekord ein 7:1 (3496:3337)-Sieg.

Der deutliche Sieg wurde durch eine geschlossen gute Mannschaftsleistung erzielt, kein Spieler blieb unter 570 Kegel. Lediglich Patrick Günther (575) musste gegen den besten Gästespieler Jammer (592) passen, was aber nicht ins Gewicht fiel. – Weitere Ergebnisse: Tim Gutschalk 589, Marcel Schneider 585, Alexander Beck 578, Manuel Ott 572.

33 Kegel reichen zur Revanche

Regionalliga: Nibelungen III – SKC Höchst 5:3 (3302:3269). Die Nibelungen nahmen Revanche für die unglückliche Vorspielniederlage. Das Spiel begann ausgeglichen. Während Sven Dammeyer (544) mit zehn Kegel gewann, verlor Daniel Saal (572) nach guter Leistung mit drei LP. Im Mittel- und Schlusspaar ging es genauso weiter. Daniel Geiss (510) verlor deutlich, Thomas Wesch (553) gewann mit 25 LP. Marinko Ruzic wurde gegen Uwe Kilian (zus. 523) ausgewechselt, sie verloren mit sechs Kegel. Doch Jugendspieler Tom Walter hatte einen Sahnetag erwischt, mit neuer persönlicher Bestleistung (600) nahm er seinem Gegenspieler 37 LP ab und führte die Nibelungen auf der Schlussgeraden noch zum Sieg. hub

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel