Lokalsport Bergstraße

SV Lindenfels

Remis gegen einen Favoriten

Archivartikel

Lindenfels.Zur ungewohnten Stunde am Samstag um 11 Uhr eröffnete der SV Lindenfels die Saison in der Fußball-Kreisliga A und kam zu einem 1:1 gegen den VfB Lampertheim, der zum erweiterten Favoritenkreis der Liga zählt. „Wir sind nicht unzufrieden mit dem Ergebnis, auch wenn wir mehr Chancen als der Gegner hatten“, resümierte Benjamin Haller vom SV-Spielausschuss die 90 Minuten.

In der ausgeglichenen, aber chancenarmen ersten Halbzeit bekam jedes Team einen Foulelfmeter zugesprochen: Peter Meister traf für die Gastgeber den Pfosten, Michael Bopp verwandelte für Lampertheim. Nach dem Wechsel verlagerte sich das Geschehen zunehmend in die Hälfte der Gäste. Der Sportverein drängte auf den Ausgleich, den zunächst Patrick Klöss im Eins-gegen-Eins gegen VfB-Keeper Schneider vergab. In der Schlussphase ließen Peter Meister (Freistoß) und Schröder (Kopfball) weitere Möglichkeiten für den SVL liegen.

SV Lindenfels: Max Klöss – Andreas Höly, Stanka, Philipp Höly, Schröder, Seitz, Peter Meister, Hördt, Nicklas Schneider, Patrick Klöss, Marcel Schneider. – Eingewechselt: Marcel Meister, Schobert, Prikel.

Tore: 0:1 Bopp (40., Foulelfm.), 1:1 Schobert (71.). – Zuschauer: 50. – Bes. Vorkommnis: Peter Meister schießt Foulelfmeter an den Pfosten (2.). - Beste Spieler: keine. eh

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel