Lokalsport Bergstraße

Kegeln Nibelungen Lorsch III mit starkem Auftritt im Kellerduell bei der SG Hainhausen II

Revanche bringt den vorzeitigen Klassenerhalt

Lorsch.Nibelungen Lorsch III revanchierte sich am vorletzten Spieltag der Kegel-Regionalliga mit einem 5458:5236-Sieg bei der SG Hainhausen II für die Hinspiel-Niederlage. Die Klosterstädter sicherten damit vorzeitig den Klassenerhalt, während der Gegner aus dem Rodgau auf dem vorletzten Tabellenplatz weiter bangen muss.

Ausschlaggebend für den Erfolg des Aufsteigers waren vier ganz starke Ergebnisse, denen die Gastgeber nichts entgegenzusetzen hatten. Tagesbester wurde Uwe Kilian (967), fast genauso stark agierte Ralph Müller (957). Auch Michael Schmitt (949) und Daniel Saal (928) erwiesen sich für ihre Gegner als zu stark.

Starke Damen nicht belohnt

Helmut Schmitt (848) und Thomas Forell (809) konnten hier nicht mithalten, was dem deutlichen Gesamtergebnis aber keinen Abbruch tat.

Damen-Hessenliga: KFR Obernburg II – SG Lorsch/Bensheim II 2717:2655. Trotz einer sehr guten Vorstellung musste sich die SG-Zweite geschlagen geben. Herausragend agierte Julia Herle (499), stark waren auch die Auftritte von Silke Walter (453) und Nachwuchsspielerin Lea Hassenzahl (451). Auch Kerstin Gutgesell (428) wusste zu gefallen, nur Christa Borger (413) und Petra Czajkowski (411) konnten nicht ganz mithalten.

Damen-Regionalliga: RW Nauheim – SG Lorsch/Bensheim III 2356:2375. Endlich gab es mal wieder einen Sieg für die Dritte. Der Gegner erwies sich als nicht gerade übermächtig, in der eigenen Mannschaft hatten die Bergsträßerinnen diesmal keinen Ausfall zu verzeichnen. Yvonne Jährling (424) und Anja Dreiss (420) ragten aus einer insgesamt geschlossenen Mannschaftsleistung heraus. Die weiteren Ergebnisse: Leonie Kilian 384, Mareen Noack 370, Mandy Nufer 395, Monika Dreiss 385. hub

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel