Lokalsport Bergstraße

Kreisliga B

Rodauer im Aufwärtstrend

Rodau.Der SC Rodau kann mit dem bisherigen Abschneiden in der Fußball-Kreisliga B durchaus zufrieden sein, rangiert er doch mit 13 Punkten auf Tabellenplatz sechs. Am Sonntag um 13.15 Uhr steht das interessante, aber auch überaus schwere Duell bei der FSG Riedrode II (2./18), die genau wie Tabellenführer ISC Fürth alle vier Heimspiele gewonnen hat, auf dem Programm.

„Da wartet ein ganz schwieriges Spiel auf uns, bekommen wir es doch mit einem sehr starken Gegner zu tun. Wir wollen jedoch an unsere jüngste Erfolgsserie anknüpfen und als Minimalziel einen Punkt aus Riedrode mitnehmen“, umschreibt Kevin Jährling die Ausgangsposition. „Das 3:2 auf eigenem Platz gegen den Tabellenvierten FC Schönmattenwag und das 2:1 beim FC Fürth II waren doch recht ordentliche Auftritte unserer Mannschaft, die beide Male auch verdient gewonnen hat“, freut sich der Abteilungsleiter über den jüngsten Aufwärtstrend seines Sportclubs. Entscheidend für den Spielausgang könnte am Sonntag sein, wie gut die beiden Top-Torjäger Perica Bozanovic (FSG) und Florian Mitsch (SC) aufgelegt sind. rs

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel