Lokalsport Bergstraße

Fußball-Verbandsliga FC 07 hat Probleme mit Standards

Ruhende Bälle nicht im Griff

Bensheim.Zwei Niederlagen in Folge kassierte der FC 07 Bensheim zuletzt in der Fußball-Verbandsliga. "Das ist natürlich bitter", blickt Ludwig Brenner auf die Partien gegen Germania Ober-Roden (0:1) und Eintracht Wald-Michelbach (1:3) zurück. Während der 07-Coach gegen die Germania "eine schlechte Leistung" seiner Elf sah, gab es im Derby gegen die Eintracht Fortschritte zu verzeichnen. Dass es in Wald-Michelbach nach einer guten ersten Halbzeit dennoch nicht zu einem Punktgewinn reichte, führt Brenner neben der fehlenden Konsequenz bei einigen Offensivaktionen auf Schwächen in der Verteidigung von gegnerischen Standardsituationen zurück. Zwei der drei Tore für Wald-Michelbach fielen nach Standards.

"Das darf uns so nicht passieren", kritisiert der 07-Trainer. Die Probleme in der Defensive bei ruhenden Bällen und daraus resultierende Gegentreffer begleiten die Bensheimer durch die gesamte Saison, merkt Brenner an. "Wir bekommen zwei Drittel unserer Gegentore nach solchen Situationen." Klar, dass in den Trainingseinheiten an der Behebung dieses Defizits gearbeitet wird. "Das müssen wir schnell in den Griff kriegen."

Absteiger auf Berg- und Talfahrt

In der Tabelle haben sich die zwei jüngsten Pleiten für die Bensheimer unschön ausgewirkt: Von Position fünf ging es runter auf zehn. "Das geht in der Verbandsliga ganz schnell", sagt Brenner zur Abwärtsfahrt seiner Crew. Am Sonntag muss der FC 07 (14 Punkte) bei Hessenliga-Absteiger RW Darmstadt (16) ran. Brenner: "Ich sehe durchaus Chancen für uns." Die Rot-Weißen befinden sich seit Beginn der Runde mehr oder weniger auf Berg- und Talfahrt. Fünf Siege, ein Unentschieden, aber auch fünf Niederlagen sind für die Darmstädter notiert.

"Die Mannschaft hat sicher das Potenzial, um die vorderen Plätze mitzuspielen", glaubt Brenner, der den Kontrahenten beobachtet hat und dabei die eine oder andere Schwäche ausmachen konnte. Wichtig sei es, dass sein Team sich an den ausgegebenen Matchplan halte. "Wenn wir das umsetzen, was wir uns vorgenommen haben, sind wir erfolgreich. Das haben die bisherigen Spiele gezeigt."

In Sachen Personal sieht es beim FC 07 etwas freundlicher aus. David Halla, einer von drei Langzeitverletzten (neben Philipp Pfeifer und Dennis Konietzko), saß gegen Wald-Michelbach auf der Bank und wird am Sonntag im Kader stehen. "David braucht nach zweimonatiger Pause natürlich noch Zeit, kann uns aber mit einem Kurzeinsatz weiterhelfen", meint Brenner. eh

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel