Lokalsport Bergstraße

Fußball

SC Hessen gründet neuen Profiverein

Archivartikel

Dreieich.Der SC Hessen Dreieich zieht seine erste Herrenmannschaft nach dieser Saison aus der Fußball-Hessenliga zurück. Der Verein, der in der jüngeren Vergangenheit zweimal die Hessenliga-Meisterschaft feierte und in der vergangenen Saison in der Regionalliga spielte, lagert die Abteilung Herrenfußball vollständig in einen neuen Rechtsträger aus und wird zukünftig mit dem neu gegründeten Verein „International Soccer Club Rhein-Main“ am Liga-Spielbetrieb teilnehmen.

„Sportliche Ziele, die einen hohen Finanzeinsatz erfordern, sollen in Dreieich nicht zu Lasten eines für den örtlichen Kinder- und Jugendsport vorgesehenen Budgets gehen“, begründet SCH-Präsident Reinhold Gerhardt den Schritt.“ Der ehemalige Eintracht-Profi Patrick Ochs, Vorstand Sport Senioren beim SC Hessen Dreieich und designierter Vorstand des International Soccer Club, sagt: „Die wachsenden Anforderungen im ambitionierten, bezahlten Fußball lassen sich in Strukturen, die in erster Linie dem Breiten- und Jugendsport im engeren regionalen Umfeld dienen sollen, nur bedingt erfüllen.“

Mit der neuen Struktur soll der lokale Charakter des SC Hessen gewahrt und zugleich ein neuer Spitzenverein in der Region etabliert werden. Die ambitionierten Dreieicher hatten in der Vergangenheit aufhorchen lassen, als sie mit Charly Körbel als Vizepräsident und Rudi Bommer als Trainer zwei weitere ehemalige Eintracht-Größen engagierten. Beide legten ihre Ämter vor einem Jahr wieder nieder. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel