Lokalsport Bergstraße

Kreisliga B

SC Rodau hofft auf nächsten Heimsieg

Archivartikel

Rodau.Der SC Rodau zählt in diesem Jahr zu den fleißigsten Fußball-Teams im Kreis: Sechs Partien hat der B-Ligist nach der Winterpause absolviert und dabei vier Dreier eingefahren – das Thema Abstiegsrelegation hat sich für den Sportclub dennoch nicht erledigt. Aktuell haben die Rodauer als Tabellen-13. sieben Zähler Vorsprung auf den Relegationsrang. Keine Ruhekissen, wie SC-Pressesprecher Edmund Becker meint. „Das kann im Fußball ganz schnell gehen, wir brauchen schon noch ein paar Punkte.“

Den nächsten Schritt in Richtung Sicherheit will der SCR am Sonntag (15.15 Uhr) in der Heimpartie gegen den TSV Weiher (8.) unternehmen. „Da haben wir noch etwas gutzumachen“, erinnert Becker an die 2:6-Schlappe im Hinspiel. Für Optimismus sorgt bei ihm der letzte Heimauftritt der Rodauer. Vor zwei Wochen besiegte das Team von Trainer Ron Hachenberger die FSG Riedrode II 4:1 und lieferte dabei eine starke Vorstellung ab. „Ich bin zuversichtlich, dass uns erneut so eine Leistung gelingt.“ Verzichten muss der Sportclub auf Mirco Müller, Patrick Pacholczyk, Luca Widera und Kevin Jährling (alle verletzt). eh

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel