Lokalsport Bergstraße

Schlappe für Tvgg Lorsch im Spitzenspiel

Archivartikel

Bergstraße.War das schon das Aus im Meisterschaftskampf? Die A-Liga-Handballer der Tvgg Lorsch verloren gestern Abend das Spitzenspiel beim Tabellenführer TV Groß-Rohrheim überraschend deutlich 26:37 (18:19). „Heute haben wir uns ungemein schwergetan mit dem Torewerfen. Wir zeigten nur 20 Minuten die Leistung, die wir uns vorgenommen hatten“, klagte Lorschs Trainer Daniel Brendle. Bis zum 4:4 lief es nach Plan, dann zog Groß-Rohrheim auf 13:6 davon, ehe sich die Gäste bis zur Pause wieder bravourös herankämpften.

„Da war alles wieder in Ordnung, aber dann kam die zweite Hälfte“, schüttelte Brendle ratlos den Kopf. Immer wieder scheiterten die Lorscher im Abschluss, nahmen gegen die besser werdende TVG-Deckung – hier stoppt Heiko Winter den Tvgg-ler Fabian Krieger – unvorbereitete Würfe und gerieten so entscheidend ins Hintertreffen. „Wenn man zweimal gegen eine Mannschaft so chancenlos ist“, erinnert Brendle an die 30:38-Hinspielniederlage, „dann hat man nicht verdient, in der Tabelle vor diesem Gegner zu stehen. Für uns gilt es nun, den zweiten Platz abzusichern und darauf zu hoffen, dass auch der Vizemeister aufsteigt.“– Tore; TVG: Ochs (13/1), Sebastian Haas (9), Ehlert (7), Olf (3), Till Haas (2), Winter, Anthes, Kohl (je 1); Tvgg: Kächner (10/5), Krieger (6/1), Müller (5), Schwöbel, Wiegand (je 2), Kraft (1). mep/Bild: Neu

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel